Freiwillige Feuerwehr Stadt Meldorf

- Wherever needed, we go -

Aktuelle Fahrzeuge:  

    

   __________________________________________________________________________________________________


Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16
Florian Dithmarschen 26-48-01
Das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) rückt bei uns zu fast allen Einsätzen als erstes Fahrzeug aus. Es wird für alle denkbaren Einsatzsituationen wie Technische-Hilfeleistung, Gefahrguteinsätze und natürlich herkömmliche Brandeinsätze eingesetzt. Durch seine umfangreiche Ausstattung passt dieses Fahrzeug perfekt in unser Einsatzkonzept.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Daimler Chrysler ATEGO 1328 AF
Kennzeichen:   MED-FF 2
Zulassung: 06.03.2006
Motorleistung: 205 kW / 280 PS
Aufbau: Ziegler, Giengen
zul. Gesamtgewicht: 14.000 kg
Sitzplätze: 1+8 (Gruppenbesatzung)        


 
AUSSTATTUNG:

Lichtmast mit Kamera
13 kVA Notstrom
Druckbelüfter
Ziegler ZMS
2000 l Wassertank
komplette Ausstattung "Technische Hilfeleistung"     
Rotzler Seilwinde 50 kN
Allradfahrgestell
6 x Atemschutz
Wärmebildkamera
Rettungssäge

      __________________________________________________________________________________________________


Einsatzleitwagen ELW 1
Florian Dithmarschen 26-11-01
Der Einsatzleitwagen (ELW 1) ist ein Einsatzfahrzeug, das der Führung und Koordination von taktischen Einheiten der Feuerwehr dient. Der Einsatzleitwagen wird an der Einsatzstelle für die Einsatzleitung und die/den Führungsassisentin/ten eingesetzt.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Volkswagen AG
Kennzeichen: MED-FF 1
Zulassung: 14.07.2000
Motorleistung: 65 kW / 90 PS
Aufbau: Volkswagen AG 1.9 TDI / Eigenausbau    
zul. Gesamtgewicht: 2.800 kg
Sitzplätze: 8
AUSSTATTUNG:

2 Handlampen
Absperrmaterial
EDV / Einsatzdokumentation und Drucker           
2 x 2m Handsprechfunkgeräte
4m Funk Festeinbau vorne und hinten    

 

      __________________________________________________________________________________________________


Löschgruppenfahrzeug LF 8
Florian Dithmarschen 26-42-01
Das Löschgruppenfahrzeug (LF), dient zur Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle. Es hat eine Vorbaupumpe 8/8 mit einer Nennförderleistung von 800 L/min bei 8 bar. Es rückt als zweites Löschfahrzeug aus.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Daimler Benz 814 F
Kennzeichen: MED-FF 4
Zulassung: 24.07.1990
Motorleistung: 100 kW / 140 PS
Aufbau: Ziegler, Giengen
zul. Gesamtgewicht: 7.490 kg
Sitzplätze: 1 + 8 (Gruppenbesatzung)                
AUSSTATTUNG:

Tragkraftspritze
Monitor
6 x Atemschutz
2 Hydroschilder B-Abgang 1400L/min                  
Motorkettensäge mit Zubehör
2 Hitzeschutzanzüge

     __________________________________________________________________________________________________

 

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
Florian Dithmarschen 26-22-01
Das Tanklöschfahrzeug (TLF) besitzt eine festeingebaute Feuerlöschpumpe mit einer Nennförderung von 1600 L/min sowie einen Wassertank (2500 L). Es dient hautsächlich zur Sicherstellung der Wasserversorgung in schlecht versorgten Gebieten (Flächenbrände, Hafen). Unser HLF 20/16 hat dieses Fahrzeug als Ersteinsatzfahrzeug abgelöst. Das TLF rückt als drittes Löschfahrzeug aus.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Daimler Benz 1017
Kennzeichen: MED-FF 3
Zulassung: 18.03.1980
Motorleistung: 124 kW / 170 PS
Aufbau: Ziegler, Giengen
zul. Gesamtgewicht: 12.000 kg
Sitzplätze: 1 + 8 (Gruppenbesatzung)                   
AUSSTATTUNG:

6 x Atemschutz
2 Hydroschilder B-Abgang 1400l/min                
Schere + Spreizer
2500 l Wassertank
Schaummittel mit Zubehör

     __________________________________________________________________________________________________

 

Einsatzleitwagen ELW 1
Florian Dithmarschen 02-11-02
Der Einsatzleitwagen (ELW 1) der "Technischen Einsatzleitung" wird bei größeren Schadenslagen im Kreisgebiet eingesetzt. Ebenfalls dient es als Zubringer Fahrzeug der Mitglieder der TEL.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Mercedes Benz AG (519 Blue Tec)     
Kennzeichen: HEI-KS 857
Zulassung: 10.07.2014
Motorleistung: 140 kW / 190 PS Blue Tec
Aufbau: GSF
zul. Gesamtgewicht: 5.000 kg
Sitzplätze: 8
AUSSTATTUNG:

4m Funk Festeinbau vorne + hinten                 
2 Handlampen
3 x 2m Handsprechfunkgeräte
EDV / Einsatzdokumentation

     __________________________________________________________________________________________________

 

Gerätewagen Nachschub GW/N
Florian Dithmarschen 04-67-51
Der Gerätewagen-Nachschub (GW/N) übernimmt bei der Feuerwehr Stadt Meldorf alle logistischen Aufgaben. Er bringt wahlweise alle Geräte, je nach Einsatzlage, die nicht auf den Löschfahrzeugen untergebracht sind bzw. nicht in ausreichenden Mengen vorhanden sind, an die Einsatzstelle.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: MAN TGL 10.220
Kennzeichen: HEI-KS 850
Zulassung: 21.08.2009
Motorleistung: 162 kW / 220 PS
Aufbau: Querhammer / Gettorf
zul. Gesamtgewicht: 10.800 kg
Sitzplätze: 1 + 5 (Staffelbesatzung)          
AUSSTATTUNG:

Ladebordwand MBB  Palfinger Typ K 1000                     
Rollcontainer mit Atemluftflaschen
Rollcontainer Rüstholz
Rollcontainer Elektro 230 V + 380 V
Rollkontainer C + B Druckschläuche
Notstrom
Heckwarneinrichtung -gelbes Lauflicht-
Je nach Bedarf werden die Rollcontainer auf dem
Fahrzeug verlastet.

     __________________________________________________________________________________________________

 

Ölschadenanhänger
Der Ölschaden-Anhänger wird bei jedem Einsatz mit auslaufenden Betriebsstoffen mitgeführt.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Fa. Koch
Kennzeichen: MED-FF 6
Zulassung: 16.08.1999
zul. Gesamtgewicht: 750 kg                           

 
AUSSTATTUNG:

Alles für den Einsatz bei auslaufenden                     
Betriebsstoffen.
Absperrmaterial
Schaufel
Besen
Bindemittel
Auffangwannen

     __________________________________________________________________________________________________

 

Anhängeleiter AL 16/4
Die Anhängeleiter (AL 16-4) dient als 2. Rettungsweg bei Gebäuden. Sie wird zur Menschenrettung, Technischen Hilfe oder Brandbekämpfung in Höhen eingesetzt.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Magirus Deutz AG Ulm
Kennzeichen: MED-FF 5
Zulassung: 1980
Aufbau: Magirus Deutz AG
Ausfahrhöhe: 16m / 4m Ausladung 
zul. Gesamtgewicht: 1.350 kg

 

AUSSTATTUNG:

2 Arbeitsleinen
Unterleghölzer
Eigene Stromversorgung und Hydraulikunterstützung              

 

 

     __________________________________________________________________________________________________

 

Rettungsboot RTB 1
Das Rettungsboot (RTB) dient der Wasserrettung im Hafen oder auf der Nordsee.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Heuck / Bootsanhänger
Kennzeichen: MED-FF 1
Zulassung: 01.06.1988
Motorleistung: 30 PS Außenborder von Yamaha                         
Aufbau: Pischel / Bolero Typ 450 SUB
zul. Gesamtgewicht: 500 kg
Sitzplätze: 4
AUSSTATTUNG:

4 Rettungswesten                       
2 Paddel


 

     __________________________________________________________________________________________________

 

Rettungsboot RTB 2 aus GFK
Das Boot befindet sich auf einem Trailer, mit dem es direkt ins Wasser gelassen werden kann. Das Boot dient der Wasserrettung im Hafen oder auf der Nordsee.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Harbeck Bootstranporter Trailer          
Kennzeichen: MED-FF 10
Zulassung: 03.01.2006
Motorleistung: 40 PS Außenborder von Tohatsu                      
Aufbau: M. Hühnke
Rettungs- und Spezialbootsbau Stade
zul. Gesamtgewicht: 1.000 kg
Sitzplätze: 4
AUSSTATTUNG:

4 Rettungswesten                      
2 Paddel

 

     __________________________________________________________________________________________________

 

Kombinierter Schlauch- und Monitoranhänger (Eigenbau)
Der kombinierte Schlauch- und Monitoranhänger wird immer dort eingesetzt, wo große Reichweiten erforderlich sind.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Herbert Voss Meldorf                                
Kennzeichen: MED-FF 4
Zulassung: 1971
zul. Gesamtgewicht: 600 kg
AUSSTATTUNG:

Wasserwerfer mit 2000 l/min
B - Haspel mit 240m Schlauch              

 

     __________________________________________________________________________________________________

 

Ehemalige Fahrzeuge

Einsatzleitwagen

ELW 1  Florian Dithmarschen 26/11/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Opel Bedford Blitz
Kennzeichen: HEI-2301
Zulassung: 1981
Motorleistung: 49 kW / 67 PS
Aufbau: Opel
zul. Gesamtgewicht:
Sitzplätze: 8

AUSSTATTUNG:
2 Handlampen
2 x 4m Funk Festeinbau vorne + hinten

Das Fahrzeug wurde zum 100-jährigen Jubiläum in 
Dienst gestellt und im Jahr2000 durch unseren
jetzigen ELW 1 ersetzt.

 

 

Tanklöschfahrzeug

TLF 16/25 Florian Dithmarschen 26/23/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Magirus Deutz -F- Merkur 125 A 4x4
Kennzeichen: MED-227
Zulassung: 1961
Motorleistung: 92 kW / 125 PS
Aufbau: Magirus Deutz
zul. Gesamtgewicht: 9.500 kg
Sitzplätze: 1 + 5 (Staffelbesatzung)

AUSSTATTUNG:

2.400 l Wassertank
Allradfahrgestell

Der Magirus ist das erste wasserführende Fahrzeug
der Feuerwehr Meldorf gewesen.
 

 

Rüstwagen

RW 1 Florian Dithmarschen 26/51/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Magirus Deutz
Kennzeichen: HEI-8125
Zulassung: 09.03.1984
Motorleistung: 96 kW / 130 PS
Aufbau: Voll
zul. Gesamtgewicht: 7.900 kg
Sitzplätze: 1 + 2 (Truppbesatzung)

AUSSTATTUNG:

Rettungsschere + Spreizer
Lichtmast
Allradfahrgestell
3 Hebekissen 40 t

ehem. Bundesfahrzeug, entspricht nicht der
Feuerwehr-DIN! Das Fahrzeug wurde 2009 in
eine andere Feuerwehr verlegt.



 

Mannschaftstransportfahrzeug

MTF Florian Dithmarschen 26/19/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Volkswagen T2
Kennzeichen: HEI-2141
Zulassung: 1974
Motorleistung: 34,6 kW / 47 PS
Aufbau: Volkswagen AG
zul. Gesamtgewicht: 2.250 kg
Sitzplätze: 9

AUSSTATTUNG:

2x 2m Funk
4m Funk Festeinbau
Absperrmaterial



 

 

 

 

 

 

Löschgruppenfahrzeug

LF 8 Florian Dithmarschen 26/41/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Opel Blitz
Kennzeichen: MED-2014
Zulassung: 1966
Motorleistung:
Aufbau: Opel
zul. Gesamtgewicht: 7.490 kg
Sitzplätze: 1 + 8 (Gruppenbesatzung)



 

 


AUSSTATTUNG:

Steckleiter
Vorbaupumpe
B + C Druckschläuche
A-Saugschläuche
TS 8/8 im Heck

Das Fahrzeug war bis 1990 im Dienst und wurde
an die Feuerwehr der Partnerstadt Altentreptow
abgegeben. Dort sollte es für die Jugendfeuerwehr
eingesetzt werden.


 

Führungs Kraftwagen

FüKw Florian Dithmarschen 26/79/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Volkswagenwerk AG
Kennzeichen: HEI-2850
Zulassung: 14.03.1996
Motorleistung: 62 kW / 85 PS
Aufbau: Volkswagenwerk AG
zul. Gesamtgewicht: 2.750 kg
Sitzplätze: 9

AUSSTATTUNG:

Das Fahrzeug dient zusätzlich als ELW des
2. Löschzuges des Kreises Dithmarschen.

Das Fahrzeug wurde am 11.07.2014 nach Nindorf
verlegt und ist dort im Einsatzgeschehen aktiv.

 

Vorauslöschfahrzeug

VLF Florian Dithmarschen 26/59/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Mercedes Benz Unimog 404
Kennzeichen: HEI-2305
Zulassung: 1962
Motorleistung:
Aufbau: Mercedes Benz
zul. Gesamtgewicht:
Sitzplätze: 1 + 5 (Staffelbesatzung)

AUSSTATTUNG:

Rüstholz
C + B Druckschläuche

Das Fahrzeug wurde 1962 im Rahmen des Zivil-
schutzes der Feuerwehr zur Verfügung gestellt.
Der Unimog wurde 1994 ausgemustert.

 

 

Komando Wagen

KdoW Florian Dithmarschen 26/10/1


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell Opel Rekord C Limousine
Kennzeichen: HEI-2140
Zulassung: 1971
Motorleistung:
Aufbau: Adam Opel AG
zul. Gesamtgewicht:
Sitzplätze: 5

AUSSTATTUNG:

Das Fahrzeug wurde zum 90 jährigen Jubiläum
in Dienst gestellt und war das erste
Führungsfahrzeug der Wehr.

 

 

 

Löschgruppenfahrzeug

LF 15


BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Klöckner-Deutz Typ S 3000
Kennzeichen: Letztes HEI-2136
Zulassung: 15.01.1943
Motorleistung: 59 kW / 80 PS
Aufbau: Magirus, Ulm
zul. Gesamtgewicht: ca. 9.000 kg
Sitzplätze: 1 + 8 (Gruppenbesatzung)

AUSSTATTUNG:

Feuerlöschkreiselpumpe: Typ PH 315, FP 15/8
400 l Wassertank

Das Fahrzeug befindet sich im Feuerwehr Museum
Schleswig-Holstein. Die grüne Lackierung erfolgte
dort nach historischem Vorbild.
Das LF 15 war von 1943 - 1970 in der Feuerwehr
Meldorf stationiert, wurde dann an die
Feuerwehr Krumstedt abgegeben und kam von
dort ins Feuerwehr Museum.

Foto: Feuerwehr Museum Schleswig-Holstein

   __________________________________________________________________________________________________


Mehrzweckfahrzeug MZF    (Dieses Fahrzeug ist seit Ende 2016 außer Betrieb)
Florian Dithmarschen 26-14-01
Das Mehrzweckfahrzeug (MZF) übernimmt bei uns verschiedene Aufgaben. Es dient unter anderem dem Transport von Einsatzkräften und ist das Zugfahrzeug der AL 16/4.

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell:Daimler Benz AG       
Kennzeichen: MED-FF 5
Zulassung: 25.10.1994
zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg

AUSSTATTUNG:

2 x 2m Handsprechfunkgeräte
4m Funk Festeinbau vorne + hinten
2 Handlampen
erhöhte Anhängelast, Maulkupplung für die AL 16/4
    

 

   

    __________________________________________________________________________________________________


Kommandowagen KdoW    (Dieses Fahrzeug ist seit Anfang 2017 außer Betrieb)
Florian Dithmarschen 04-10-51
Der Kommandowagen (KdoW) dient als Zubringerfahrzeug der Feuerwehrbereitschaft

BEZEICHNUNG:

Fahrgestell: Volkswagen AG
Kennzeichen: HEI-2811
Zulassung: 02.02.1998
zul. Gesamtgewicht: 1.920 kg
AUSSTATTUNG:

    

 

Fotos: Archiv Feuerwehr Stadt Meldorf